Am 11.03.2019 startet die Seminarreihe "Systemisches Arbeiten mit traumatisierten Kindern, Jugendlichen und Familien" mit Alexander Korittko

Modul 1: Tarauma-Basics
• Grundlagen moderner Psychotraumatologie
• Geschichte der Psychotraumatologie
• Beratungsstrategien bei unterschiedlichen Traumata
• Traumabezogene Symptombetrachtung
• Umgang mit affektiven Überflutungen
 
Modul 2: Stabilisierung
• Testdiagnostik mit Kindern und Jugendlichen (PTSS10 & CRIES)
• Informationen für Eltern
• Stabilisierung mit Kindern
• Trauma-sensible Begleitung/Pädagogik
• Stabilisierung mit Jugendlichen
• Motive für Selbstverletzung und Interventionen
• Screenen von positiven Lebensereignissen
 
Modul 3: Trauma-Exposition mit Kindern und Jugendlichen
• Auswirkungen von Gewalt- und Misshandlungserlebnissen bei Kindern
• Trauma-Erzählgeschichten
• Trauma- und Entwicklungserzählgeschichten
• Vier-Felder-Technik und Schmetterlingsumarmung
 
Modul 4: Trauma-Exposition mit Paaren und Familien
• Generationsübergreifende Traumata
• Familien auf der Flucht
• Arbeit mit Paaren mit Vergangenheitstraumata
• Arbeit mit Familien bei Traumata von außen
• Trauma und Trauer

Teilnehmer*innen
Die Weiterbildung richtet sich an Fachkräfte in beraterisch-therapeutischen Arbeitsfeldern.

Referent
Alexander Korittko, Dipl. Sozialarbeiter, Paar- und Familientherapeut, Systemischer Lehrtherapeut und Lehrsupervisor (DGSF) Bis 2013 in einer kommunalen Jugend- Familien- und Erziehungsberatungsstelle in Hannover tätig Mitbegründer des Zentrums für Psychotraumatologie und traumazentrierte Psychotherapie Niedersachsen (zptn)
Veröffentlichungen (Auswahl):
Traumatischer Stress in der Familie, mit K.H. Pleyer, Vandenhoeck und Ruprecht, Göttingen, 5. Auflage 2016
Posttraumatische Belastungsstörungen bei Kindern und Jugendlichen, Carl Auer, Heidelberg, März 2016

Die Seminarreihe wird von der Senatsverwaltung für Integration, Arbeit und Soziales Berlin als Bildungsurlaub anerkannt. 

Für die Fortbildung ist bei der Psychotherapeutenkammer Berlin die Zertifizierung beantragt (64 Fortbildungspunkte).