Dr. phil. Peter Jensen

Dr. phil. Peter Jensen
Grundberuf: 

Industriekaufmann Diplom- Sozialpädagoge grad. Diplom- Pädagoge (TU Berlin)

Zusatzqualifikationen: 

Systemischer Therapeut und Berater (SG, DGSF), Supervisor (DGSv), HSF-Berater (Human Social Functioning), Lehrender für Systemische Therapie und Beratung (DGSF), Systemischer Paartherapeut, SE-Traumatherapeut, Familienaufstellung nach Dr. Albrecht Mahr, Würzburg

Berufserfahrung: 
  • Praxisschwerpunkte sind pädagogische Arbeit mit Kindern (Modellprojekt Integrationskindertagesstätte)
  • offene Kinderarbeit auf einem Abenteuerspielplatz
  • offene Jugendarbeit mit ausländischen Jugendlichen in der kirchlichen Jugendarbeit
  • Jugendberufsarbeit (soziale Gruppenarbeit, Beratung) sowie berufliche Integration von AussiedlerInnen
  • Tätigkeit als Lehrsupervisor beim Institut für Supervision und Organisationsberatung (ISO)
  • systemischer Therapeut (Einzel-, Paar-, Familientherapien)
  • Hochschullehrer an der Ev. Hochschule für soziale Arbeit Dresden www.ehs-dresden.de
Veröffentlichungen: 

Jensen, P. (2003):
"Kompetenz und Rolle der Supervisorin/des Supervisors in der Ausbildungssupervision."
In: Sozialmagazin 11/2003 S.33-37

 
Jensen, P. (2003):
"Bedeutung von Selbst- und Fremdwahrnehmung für die Kommunikation"
In: Effinger, H. / Märtens, M. Professionell kommunizieren.
Elementare Handlungskompetenzen in der Sozialen Arbeit. Leipzig 2003 S.69-87

 
Jensen, P. (2005):
"Rollenanforderungen an Supervisoren und Supervisorinnen in der Ausbildungssupervision."
In: Supervision 3/2005 S.41-47

Tätigkeitsschwerpunkte: 
  • Einzel- und Paartherapie
  • Supervision und Coaching
  • Fort- und Weiterbildung